kaputter Roboter repariert sich

Dass Roboter am Ende nur Maschinen sind, die auf sinnvollen menschlichen Input angewiesen sind, zeigen 10 lustige Beispiele aus einem Internetvideo. Bild: Pixabay/frei

| von Florian Blum

Gefunden im Internet: Diese 10 lustigen Roboter-Beispiele zeigen, was alles schiefgehen kann, wenn Roboter von Menschen nicht richtig programmiert werden. Denn: Roboter können nur das tun, was der Mensch ihnen über die Programmierung befiehlt. Was in der Industrie zu ernstzunehmenden Schäden, Kosten und Gefahrsituationen führen kann, lässt den Betrachter in diesen 10 Versuchs- und Marketing-Demos eher schmunzeln. Sehen Sie, was mit Robotern passiert, wenn in ihrer Programmierung ein paar Codezeilen fehlen.

Gefunden auf Youtube! 10 Roboter-Fehler - Quelle: Linda Baldwin

Wie es mit Amateur-Videos auf Youtube so ist, sind die Videos selbst gerne fehlerhaft. Los geht es ab Minute 00:06!

Platz 10: Der Bauklötze stapelnde Industrieroboter

Ab Minute 00:07: Greifen, ablegen, greifen, ablegen - Roboter sind für monotone, sich wiederholende Aufgaben prädestiniert. Wie eine Pick-and-Place-Aufgabe gründlich schiefgehen kann, zeigt dieser Industrieroboter, der bei einer Wiederholung auf einmal nicht mehr greift, sondern stattdessen mit dem bereits aufgetürmten Stapel auf der rechten Seite kollidiert.

Was aber, wenn in solchen Situationen eine Hand im Weg ist? Um den Menschen bei Kollisionen nicht zu verletzen, arbeiten konventionelle Industrieroboter hinter einem Schutzzaun. Kollaborierende Roboter hingegen, die mit dem Menschen zusammenarbeiten, sind von Herstellern mit Safety-Sensoren ausgestattet, die den Roboter kurz vor Hindernissen schnell und rechtzeitig stoppen - sollte einmal eine menschliche Hand im Weg sein.

Platz 9: Der abstürzende Roboter-Vogel

Ab Minute 00:14: Bionische Roboter-Tiere haben in der Robotik-Szene vor allem durch den Automatisierungs-Spezialisten Festo für Aufmerksamkeit gesorgt. Seit Beginn der 90er Jahre befasst sich Festo intensiv mit dem Thema Bionik. Mit der Gründung des Bionic Learning Network im Jahr 2006 hat sich ein reger und offener Austausch im Verbund mit namhaften Hochschulen, Instituten und Entwicklungsfirmen etabliert. Bei der Entwicklung seiner bionischen Roboter-Systeme orientiert sich Festo am Vorbild der Natur. Woher der Roboter-Vogel in unserem gefundenen Video kommt, ist nicht sicher geklärt, sicher ist nur, dass das Fliegen in dieser Vorführung nicht ganz funktioniert. Mit dem Ergebnis: Absturz.

4 Roboter, die von der Natur lernen - Quelle: next Robotics

Platz 8: Der Roboter, der Bier einschenkt

Ab Minute 00:34: Bier einschenkende Roboter, hatten auf deutschen Messen in den letzten Jahren Hochkonjunktur. Dieser niedliche Roboterkollege sollte über den Barkeeperjob aber noch einmal nachdenken - geht doch die Hälfte des Gebräus in dieser Demo leider daneben. Zu guter Letzt fällt dem kleinen Kerl auch noch der Greifer ab. Nun gut - da lag wohl etwas mehr im Argen...

Platz 7: Die sechsbeinige Roboter-Spinne

Ab Minute 00:42: Dass es bis zur Königsklasse à la Boston Dynamics ein weiter Weg ist, zeigt dieses unbeholfene Laufroboter-Exemplar aus Asien. Denn das Gleichgewicht - auch bei schwierigem Terrain - will richtig programmiert sein und setzt natürlich die entsprechende Feinmotorik voraus. In diesem Beispiel kippt das robotische Lauftier einfach um.

Informiert bleiben zum Thema Robotik!

Erhalten Sie jede Woche unsere Updates rund um das Thema Robotik im Handwerk und im Mittelstand. Sichern Sie sich noch heute ihren Vorsprung in Sachen Automatisierung!

Newsletter hier kostenfrei bestellen.

Platz 6: Der Pfannkuchen-Roboter

Ab Minute 00:51: Einen Roboter auf das schnelle Wenden von Pfannkuchen zu programmieren, sollte eine der leichteren Übungen sein - sollte man meinen. Der Hersteller dieses Exemplars würde vermutlich die Hände über dem Kopf zusammenschlagen, würde er sehen, wie sein Roboterarm in dieser Demo zweckentfremdet wird. Und funktioniert hat die Programmierung schließlich auch nicht. Der Pfannkuchen jedenfalls hat es in der Pfanne nicht ausgehalten...

Platz 5: Der humanoide Basketball-Roboter

Ab Minute 01:01: Dieser kleine humanoide Roboter nimmt kräftig Anlauf, um den Korb seines Maschinen-Lebens zu werfen. Dass Robotik-Programmierung bis auf die letzten Millimeter durchdacht sein muss, zeigt der Wurf selbst. Denn der geht ziemlich daneben. Vermeidbar? Entsprechende ultragenaue Vision-Systeme, gepaart mit fein abgestimmter Kraft-Momenten-Sensorik, sollen im Roboter-Einsatz dafür sorgen, dass die Maschinen im Ernstfall nicht danebengreifen. Nun muss nur noch die Programmierung stimmen.

Techman Robot: Cobots mit integrierter Kamera - Quelle: next Robotics

Platz 4: Der mobile Ketchup-Roboter

Ab Minute 01:11: Mobile Roboter, sogenannte AGVs (Autonomous Guided Vehicle), sollen dem Menschen in der Produktion von morgen assistieren und die Transportwege effizient halten. Dass es beim Anfahren von Montagestationen in der Fertigung auf Genauigkeit ankommt, zeigt dieses kleine Miniatur-AGV - bewaffnet mit Ketchup-Flasche - deutlich. Die Frage ist nur, was am Ende mehr Ketchup abbekommen hat - die Sandwiches oder die Tischdecke?

Platz 3: Ein tanzender Humanoider

Ab Minute 01:33: Nicht nur auf Spielzeug-, sondern auch auf Industriemessen ein gern gesehener Marketing-Running-Gag: Tanzende humanoide Roboter. Dieser blecherne Kollege jedenfalls sollte ganz schnell Nachhilfe nehmen - oder doch derjenige, der ihn programmiert hat?

Platz 2: Der Roboter, der Treppen hinaufsteigt

Ab Minute 01:55: Auch hier ist der amerikanische Roboter-Spezialist Boston Dynamics buchstäblich wieder mindestens einen Schritt voraus. Dieser humanoide Roboter versucht sich im Treppensteigen, was nicht so recht funktionieren will.

Platz 1: Der Müllwagen-Roboterarm

Ab Minute 02:03: Dieser Müllwagen-Arm ist der Horror jedes Müllmanns und jedes Mülltonnen-Besitzers. Mit Schwung eine Mülltonne aufzuheben und zu entleeren, heißt eben nicht, sie auch eben so gut wieder abstellen zu können. In diesem speziellen Papiermüll-Fall hat dies zumindest keine Geruchsbelästigung zur Folge...

Kostenlose Registrierung

Bereits registriert?
*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?